„Wir sind alle Igeler Jungen…“ – Herren 2 feiert 1. Sieg im 2. Spiel

DSC00281
30. Mai 2016

Der zweite Spieltag verlangte ein frühes Aufstehen. Eine weite Anreise nach Metzdorf stand an, immerhin knapp 10 Kilometer von Igel entfernt. Diesmal hatten wir uns akribisch vorbereitet.

Die 2-Platzanlage wurde Tage vorher inspiziert, das Geheimtraining des Gegners noch geheimer auf Video aufgenommen und aufgrund der Spielanalyse die Aufstellungstaktik festgelegt. Wir rotierten 2 Spieler raus (eigentlich drei, aber Patrick half dann bei den Herren 30 aus) und entschieden uns statt mit 4-1-4-1 in der klassischen Aufstellung 1-2-3-4 anzutreten.

Es war ein historischer Tag, auch wenn dies zunächst keinem auffiel. Es kommt wirklich selten vor, dass in einer Erwachsenenmannschaft eines Dorfvereines alle Spieler aus dem Dorf stammen und das Tennisspielen im Verein erlernt haben. Doch am 22. Mai 2016 war es soweit: Daniel, Raphael, Matthias und Fabian, alle Igeler Eigengewächse waren bereit für den Kampf…

Die beiden Youngstars Fabian (U 18) und Raphael (Ü 18) durften die Frische des Morgens nutzen, um ihre Spiele zu bestreiten. Raphael benötigte bei seinem ersten Wettkampfmatch im Jahr 2016 etwas Anlauf, gewann dann aber klar. Fabian ließ dem Gegner wie am ersten Spieltag keine Chance und gewann deutlich. Dann betraten Matthias (Ü 30) und Daniel (U 40) die Arena, die beiden Wiedereinsteiger, welche das Tennisspielen in den 80er Jahren in Igel begonnen hatten und längere Zeit nicht gespielt hatten. Daniel’s Spiel war schnell zu Ende, der Gegner zog sich im ersten Satz in Führung liegend beim Versuch eine aus Sicht des Verfassers dieses Artikels unerreichbare Vorhand zurückzubringen leider eine Zerrung zu und konnte nicht weiter spielen. Matthias lag schnell zurück, erkämpfte sich trotzdem den ersten Satz, verlor dann aber knapp im Champions Tiebreak.

Die Doppel mussten die Entscheidung bringen. Die nette Truppe aus Metzdorf, welche immer mit 6-7 Spielern die Spiele bestreitet und alle zum Einsatz kommen lässt, schickte 3 neue Spieler aufs Feld. Fabian und Raphael gewannen klar, Daniel und Matthias brauchten etwas länger, waren aber rechtzeitig mit den ersten Regentropfen fertig.

Im Anschluss gab es in dem kleinen, aber feinen Clubhaus Spießbraten, Salate und Kartoffeln und wir konnten den ersten Sieg im zweiten Spiel feiern.

 

Die Ergebnisse im Detail
Bericht: Daniel Karl

Scheine für Vereine