Die Saison 2017 der Damen II – Part One aka „2 Siege & 2 Klatschen“

longuich-baumreihe
13. Juli 2017

Zuerst aber an dieser Stelle ein etwas tieferer Blick in die Vergangenheitskugel der Damen II Saga.

Die aufmerksamen Leser werden festgestellt haben, dass es zum Saisaonabschluss 2016 keinen Spielbericht gab. Dies lag an der Tatsache, dass die Damen II den direkten Aufstieg dramatisch am letzten Spieltag im Derby verloren hatten. Diese Niederlage schmerzte. Wir hatten doch alles gegeben und den Aufstieg verdient (selbst ein kalter Sekt musste ungeoeffnet wieder mit Heim).

…. Schwarzes Loch……die Stimmung am Tiefpunkt….Irgendwie haben wir uns nach ein paar Wochen dann wieder berappelt und es ging beherzt ins Wintertrainung: „Das passiert uns nie wieder“!

Umso schöner dann die Nachricht Anfang 2017, dass die Damen II nun doch mit in die B Klasse aufsteigen würden. Ein versöhnlicher Saisaonabschluss mit Verspätung, auf den erstmal kurz angestoßen wurde. Der Fahrstuhl ging also ein zweites Mal nach 2015 & 2016 nach oben.
Nun aber der Reihe nach zur ersten Saisonhälfte 2017.

7.5.2017 in Leiwen
Endlich ging es los in die Saison, nachdem das Spiel in der Vorwoche verlegt werden musste, weil die Plätze in Morbach dank Frost am 30.4 nicht fertig wurden.
In Leiwen wurde ein am Ende doch etwas knapperer Sieg als erwartet eingefahren. Mit 9:5 wurde der erste Saisonsieg verbucht. Zwei hart umkämpfte Match-Tie-Breaks und ein nervenstarkes Doppel sicherten am Ende den Sieg. Guter Einstand in der B-Klasse!

14.5.2017 in Longuich
Es ging ins beschauliche Longuich mit wunderschöner Anlage mit Blick auf die Weinberge. Wir erwarteten einen starken Gegner (Erfahrung aus der Winterrunde) und so kam es auch. Alle Einzel gingen verloren, zwei davon relativ eng. Eine denkbar ungünstige Auslage für die Doppel. Der Spieltag ging mit 0:14 verloren. Insgesamt haben wir uns in Longuich unter Wert verkauft.

Anlage Longuich

21.05.2017 in Igel vs Wincheringen
Es sollte eine lange Wartepartie werden. Vor uns traten Regional- und Oberliga auf der Anlage an, so dass wir nicht wie geplant um 14 Uhr starten konnten, sondern erst gegen 17 Uhr. Für alle eine Nervenprobe! Ohne unsere Nr 1 und 3 ging es in die Einzel. Die Igeler Damen 2 legten keinen guten Start hin. Alle Einzel gingen gegen mutig aufspielende Damen aus Wincheringen verloren. Lediglich ein Einzel wurde knapp im Match-Tie-Break verloren. Wie schwer es ist einen 0:8 Spielstand aufzuholen, haben wir bereits in der Vorwoche erlebt. Auch dieses Spiel endete ziemlich ärgerlich mit 0:14. Kommende Woche sollte alles besser werden! Derbytime, wir waren heiß drauf!

28.05.2017 in Trier
Aus dem Vorjahr hatten wir noch eine kleine Revanche im Derby auf. Bei brütender Hitze ging es an das Moselstadion. Die Trierer Damen liefen ersatzgeschwächt auf, so dass wir an diesem Tag nichts anbrennen ließen und den verdienten Sieg mit 14:0 eingefahren haben. Endlich ein Sieg, der uns Hoffnung auf den Rest der Saison machte.

In der zweiten Saisonhälfte warteten allerdings noch 3 starke Gegener, davon die beiden Tabellenführer.
Die Spiele der Saison sollten also ziemlich spannend werden. Nervenkitzel mal wieder (also unbedingt Part II lesen)!

Hier geht’s zum Part II der Saga.